Energiedach, PV & Powerhouse

Die Kombination verschiedener Technologien im Bereich nachhaltiges Bauen und Energiegewinnung leisten Ihren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und helfen langfristig beim Sparen von laufenden Energiekosten.

Was ist was - lassen Sie uns die Begriffe rund ums Powerhouse genauer betrachten

1. Energiedach:
Ein Energiedach ist eine Dachkonstruktion, die aktiv zur Energiegewinnung genutzt wird. Dies kann durch die Integration von Photovoltaik (PV)-Modulen zur Stromerzeugung und/oder Solarthermieanlagen zur Wärmegewinnung erfolgen.

2. Photovoltaik (PV):
Photovoltaik-Technologie wandelt Sonnenlicht direkt in elektrische Energie um. PV-Anlagen bestehen aus Solarmodulen, die auf Dächern oder anderen Flächen installiert werden. Diese Technologie ist besonders vorteilhaft, da sie erneuerbare Energie ohne Emissionen erzeugt.

3. Solarthermie:
Solarthermieanlagen nutzen Sonnenenergie zur Erzeugung von Wärme. Diese Wärme kann für die Warmwasserbereitung und zur Unterstützung der Heizung verwendet werden. Solarthermische Kollektoren absorbieren Sonnenstrahlen und übertragen die Wärme auf ein Trägermedium, meist Wasser oder eine Frostschutzmittel-Wassermischung.

4. Lehmbauplatten:
Lehmbauplatten sind Baustoffe aus Lehm, die im Innenausbau eingesetzt werden. Sie haben hervorragende Eigenschaften in Bezug auf Feuchtigkeitsregulierung und Wärmespeicherung und tragen zu einem gesunden Raumklima bei. Zudem sind sie ökologisch und nachhaltig.

5. Flächenheizung:
Flächenheizungen, wie Fußboden-, Wand- oder Deckenheizungen, verteilen die Wärme gleichmäßig über große Flächen. Diese Systeme sind effizient und schaffen ein behagliches Raumklima. Sie können mit verschiedenen Wärmequellen betrieben werden, einschließlich Solarthermie und elektrischer Heizsysteme.

6. Elektrische Heizung:
Elektrische Heizsysteme nutzen elektrischen Strom zur Wärmeerzeugung. Sie sind flexibel und können in Kombination mit Photovoltaikanlagen besonders effizient sein, wenn der erzeugte Solarstrom direkt zur Beheizung genutzt wird.

Unser Sortiment rund um das Energiedach, PV & Powerhouse

Photovoltaik & Solarthermie

Solardachziegel

Lehmbauplatten

elektrische Flächenheizung

All-in-One-Öfen

Kombination und Anwendung

Ein Gebäude, das diese Technologien kombiniert, kann ein Musterbeispiel für nachhaltiges Bauen sein. Hier ein mögliches Szenario:

Energiedach:

Auf dem Dach sind sowohl PV-Module als auch solarthermische Kollektoren installiert.
Photovoltaik: Die PV-Anlage erzeugt Strom, der entweder direkt im Haushalt genutzt, in Batteriespeichern gespeichert oder ins Stromnetz eingespeist wird.

 

Solarthermie:

Die solarthermische Anlage sorgt für Warmwasser und unterstützt das Heizsystem.
Lehmbauplatten: Im Innenausbau werden Lehmbauplatten verwendet, die für eine gute Wärmespeicherung und ein angenehmes Raumklima sorgen.

 

Flächenheizung:

Eine Flächenheizung (z.B. Fußbodenheizung) sorgt für gleichmäßige Wärmeverteilung. Diese kann sowohl durch die Solarthermie als auch elektrisch betrieben werden.
Elektrische Heizung: In Kombination mit der PV-Anlage kann eine elektrische Heizung betrieben werden, um Überschussstrom effizient zu nutzen.

 

Fazit:
Durch die Integration dieser Technologien entsteht ein energieeffizientes und nachhaltiges Wohngebäude, das erneuerbare Energien optimal nutzt und ein gesundes Wohnklima schafft. Die Kombination aus PV und Solarthermie auf dem Energiedach, ergänzt durch die wohngesunden Lehmbauplatten und effiziente Flächenheizungssysteme, stellt eine zukunftsweisende Bauweise dar.

Ihre Ansprechpartner

Unsere Partner für das Energiedach, PV & Powerhouse

Weitere Informationen zum Energiedach, PV & Powerhouse

Braas

BRAAS

Alles gut bedacht

Schlüter-Systems KG

Schlüter-Systems

Mehr Spaß mit Fliesen – und das bereits seit über 50 Jahren